STB Web

Steuerberater-Newsletter, Juli 2017

Heute aktuell

Kindergeld bis zum Abschluss des angestrebten Berufsziels

(Foto: © Hero Images / gettyimages)

Das Finanzgericht (FG) Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass der Anspruch auf Kindergeld nicht schon dann endet, wenn das Kind (vor Erreichen des 25. Lebensjahres) einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss erreicht hat, sondern erst dann, wenn das von Beginn an angestrebte Berufsziel einer mehraktigen Ausbildung erreicht ist.

Artikel aufrufen

Werbung:

Für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer:
Steuerberater-Kalender 2018 – jetzt bestellen!

Termine, Tabellen, Adressen – mit dem Kalender von C.H.BECK behalten Sie den Überblick und finden sofort, was Sie täglich an Informationen brauchen. Die Vorzüge:

  • Übersichtliches Kalendarium 2018: jede Woche auf einer Doppelseite
  • Angabe von Steuerzahlungsterminen und Schonfristen
  • Informationen und Adressen von Berufskammern, Berufsverbänden,   Finanzbehörden uvm.
  • Steuerrechtliche Fachinformationen aus den verschiedenen   Steuerarten
  • Verfahrens-, Gebühren- und Kostenrecht mit allen relevanten   Fristen uvm.

Der Steuerberater-Kalender gibt Ihnen Terminsicherheit und sieht dabei mit seinem roten Cabra-Lederfaser-Einband richtig gut aus:

www.soldan.de/stb-kalender18?campaign=stb-web-1707

 

Heute aktuell

Umsatzsteuerpflicht bei Fahrschulen zweifelhaft

(Foto: © Gerhard Seybert - Fotolia.com)

Der BFH hat mit heute veröffentlichtem Beschluss dem EuGH die Frage vorgelegt, ob Fahrschulen steuerfreie Leistungen erbringen. Die nunmehr vom EuGH zu treffende Entscheidung ist von erheblicher Bedeutung für die Umsatzbesteuerung der über 10.000 Fahrschulen in Deutschland.

Artikel aufrufen

Werbung:

3.000 Kanzleien haben Vimcar bereits getestet. Was ist mit Ihnen?

Das Fahrtenbuch - für manche eine lästige Pflichtauflage, für andere aus finanziellen Gründen vorteilhaft. Heutzutage können Anwender dank digitaler Varianten Aufwand sparen. Testen Sie als Steuerberater das digitale Vimcar Fahrtenbuch 30 Tage kostenlos! Sind Sie DATEV- oder DStV-Mitglied? Dann erhalten Sie und Ihre Mandanten exklusive Rabatte auf die monatlichen 15,90 Euro. Mehr Infos unter www.vimcar.de/dstv und www.vimcar.de/datev.

Vimcar ist besonders zuverlässig: Ein Stecker im Auto liest jede Ihrer Fahrt aus dem Bordcomputer aus und speichert sie ab. Binnen 7 Tagen können Sie eine Fahrt per App oder PC kategorisieren. KPMG hat sichergestellt, dass Vimcar alle rechtlichen Erwartungen erfüllt. Einer gelungenen Steuerprüfung steht bei ordnungsgemäßer Führung folglich nichts mehr im Weg. Werfen Sie unter www.vimcar.de/kpmg einen Blick in den Prüfungsbericht! Für Ihre Mandanten hat Vimcar einen neutralen Leitfaden entworfen, der unter www.vimcar.de/mandanten kostenlos bestellt werden kann.

 

Beratertipp / Berufsrecht

Neues Gesetz erlaubt Einschaltung Dritter ohne Zustimmung der Mandanten

Von RAin Susanne Christ, Fachanwältin für Steuerrecht

(Foto: © Finanzfoto - Fotolia.com)

In seiner Sitzung am 29.6.2017 hat der Bundestag in dritter Lesung das "Gesetz zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen" beschlossen. Mit dieser Reform des § 203 StGB soll u.a. Steuerberaterinnen und Steuerberatern im Rahmen ihrer Tätigkeit die Möglichkeit eingeräumt werden, sich Dritter ohne – wie es der Gesetzgeber so schön formuliert – strafrechtliches Risiko bedienen zu können.

Artikel aufrufen

Werbung:

B E W E R B U N G

Clipprofis suchen Steuerprofis!
Büroklammern waren gestern.
Wir bieten > 30 Clipmodelle und 25 Jahre Erfahrung.
Mit Aufdruck, feiner Lasergravur, unbedruckt.
Dezente Werbung für Ihre Kanzlei.
Neu - auch aus 100% Papier:

www.clip-profis.de

 

Wirtschaft, Arbeit, Leben

Minimalismus ­- was soll das?!

Von Manuela Maurer

(Foto: © Ivelin Radkov - Fotolia.com)

Manche kennen das Thema Minimalismus über Kunst, Design und Architektur; andere durch Ratgeber-Artikel darüber, wie man den Keller, den Kleiderschrank oder besser gleich das ganze Haus ausmistet. Doch was steckt eigentlich hinter diesem durchaus attraktiven Schlagwort? Hat es überhaupt ernsthaften Tiefgang und inwiefern ist das Thema denn business-relevant?

Artikel aufrufen

Steuerberater-Haftung / Interview

Haftungsfalle Krisenmandant: Belehrungsschreiben an Krisen-Mandanten

Von Manuela Maurer / Interview mit RA/StB Cornelius Nickert

(Foto: RA/StB Cornelius Nickert)

Mit Urteil vom 26. Januar 2017 hat der BGH die Hinweispflichten von Steuerberatern auf drohende Insolvenz und damit verbundene Haftungsrisiken ausgeweitet. Über die Folgen sprachen wir mit RA/StB Cornelius Nickert, dessen Kanzlei außerdem ein Musterschreiben für Steuerberater an betroffene Mandanten entwickelt hat.

Artikel aufrufen

Arbeitszeit

Weniger ist mehr, die Zweite

Von Alexandra Buba

(Anna Kaiser und Jana Tepe / Foto: Christian Stumpp)

Das Berliner Softwareunternehmen Tandemploy GmbH ist in vielerlei Hinsicht anders als andere Unternehmen. So sind seine beiden Geschäftsführerinnen Frauen – eher eine Seltenheit in der Branche. Außerdem bietet Tandemploy seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Fülle von Arbeitszeitmodellen an, allen voran die 4-Tage-Woche.

Artikel aufrufen

Heute aktuell

Erbschaftsteuer: Freibetrag für Kinder bei der Pflege ihrer Eltern

Hat ein Kind einen pflegebedürftigen Elternteil zu Lebzeiten gepflegt, ist es berechtigt, nach dem Ableben des Elternteils bei der Erbschaftsteuer den sog. Pflegefreibetrag in Anspruch zu nehmen. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) - entgegen der Verwaltungsauffassung - entschieden. Der Entscheidung des BFH kommt im Erbfall wie auch bei Schenkungen große Praxisrelevanz zu.

Artikel aufrufen

Beratung von Unternehmern

BGH entscheidet über die Zulässigkeit von Bearbeitungsentgelten bei Unternehmerdarlehen

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in zwei Verfahren am 4. Juli 2017 entschieden, dass die von Banken vorformulierten Bestimmungen über ein laufzeitunabhängiges Bearbeitungsentgelt in Darlehensverträgen mit Unternehmern unwirksam sind.

Artikel aufrufen

Sozialversicherungsrecht

Pflegefachkraft arbeitet im Pflegeheim nicht als Selbstständiger

Bei einer Pflegefachkraft in einem Pflegeheim ist regelmäßig von einer abhängigen und damit sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung auszugehen. Dies hat das Hessische Landessozialgericht entschieden.

Artikel aufrufen

Bundessozialgericht

Kein höheres Elterngeld aufgrund der Einmalzahlung von Urlaubs- oder Weihnachtsgeld

Jährlich einmal gezahltes Urlaubs- oder Weihnachtsgeld erhöhen nicht das Elterngeld. Diese Gelder bleiben bei der Bemessung des Elterngeldes als sonstige Bezüge außer Betracht. Dies hat das Bundessozialgericht hat am 29. Juni 2017 entschieden.

Artikel aufrufen

FG Münster

Auflösungsvertrag ist nicht unbedingt steuerschädlich

Das Finanzgericht Münster hat entschieden, dass eine Abfindung auch dann ermäßigt zu besteuern ist, wenn der Zahlung ein einvernehmlicher Auflösungsvertrag zu Grunde liegt.

Artikel aufrufen

BMF-Schreiben

Lohnteuerliche Behandlung von Deutschkursen für Flüchtlinge

Eine Verwaltungsanweisung des Bundesfinanzministeriums (BMF) an die Finanzbehörden behandelt die Frage, ob Arbeitgeberleistungen für Deutschkurse zur beruflichen Integration von Flüchtlingen zu Arbeitslohn führen.

Artikel aufrufen

Social Media

Kleine Twitter-Schau Juli 2017

(Foto: iStock.com)

Unsere kleine Twitterschau sammelt interessante Tweets zu Themen der letzten Wochen sowie Witziges, Kurioses und Bedenkenswertes. Gute Unterhaltung!

Artikel aufrufen